Beständige Sanierung und gezielter Ausbau

 

Unsere Infrastrukturpolitik  

Die Infrastruktur in Schleswig-Holstein hat seit 2012 endlich die volle Aufmerksamkeit der Politik bekommen, nachdem Jahrzehntelang immer neu gebaut, aber der Erhalt und die Sanierung der bestehenden Infrastruktur sträflich vernachlässigt wurde. Das gilt für Straßen ebenso wie für Schulen, Hochschulen oder andere öffentliche Gebäude.

Eine funktionierende Verkehrsinfrastruktur ist die Voraussetzung dafür, dass die Menschen zur Arbeit kommen, sich versorgen und soziale Kontakte pflegen können. Sie ist unerlässlich, wenn es darum geht, Unternehmen und Betriebe mit ihren Arbeitsmitteln zu beliefern und deren Produkte zu den Märkten zu bringen. Und sie ist auch die Lebensader für den Tourismus im Land.

Infrastruktur ist auch die Basis, wenn wir unser Land ins digitale Zeitalter führen wollen. Das Internet bietet ganz neue Möglichkeiten, von jedem Ort der Welt zu arbeiten. Aber Voraussetzung dafür ist, dass an diesem Ort auch eine vernünftige Anbindung an die digitale Welt vorhanden ist. Deshalb soll die Digitalisierung in den kommenden Jahren auch im Zentrum der Landespolitik stehen.

 

Das wollen wir bis 2022 erreichen:

Öffentlichen Verkehr ausbauen

Straßen erhalten und zielgerichtet ausbauen

Breitband flächendeckend ausbauen